WOLFSCHWANG ALM (Aktuelle Homepage 2017)

 Öffnungszeiten: Täglich geöffnet von 11 bis 18 Uhr -
Montag und Dienstag Ruhetag. (Achtung: Montag, 1 Mai 2017 und Pfingstmontag geöffnet!)

Anfragen unter info@wolfschwang-alm.at

*Untersberg-Symposium Wolfschwangalm 2017*
Für alle Untersberg-Freunde, die die Einheimischen der Bioregion Untersberg kennenlernen wollen, ist derzeit im Sommer 2017 ein Symposium in Planung.
Bei entsprechender sommerlicher Witterung wird es im Freien stattfinden, ansonsten in der (großräumigen) Alm.
Tendenz: traditionelle, jährlich wiederkehrende Veranstaltung zu Füssen des heiligen Berges mit Künstlern, Bergfachleuten, Mythologen, Energetikern, Schamanen usw.

 Das Almjuwel mit der schönsten Aussicht im Naturpark Untersberg in Grossgmain bei Salzburg mit herrlichem Panorama auf umliegende Bergwelt:Untersberg, Lattengebirge mit Schlafender Hexe und Predigtstuhl, Stauffen, Sonntagshörndl, Viersesselberg, Zistel uvm..  

Die Alm : Das Restaurant

 Gemütliches Almrestaurant mit grosser Aussichtsterrasse  (Selbstbedienung, bei Reservierungen ab ca. 30 Personen werden Sie gerne bedient!)

Herzhafte Speisen: Österreichische Hausmannskost: Wildragout, Schweinsbraten, Rindschnitzel, Wiener Schnitzel von der Pute, Kasnockn, Kaspressknödl, Echte Rindsuppe, Kaiserschmarren, Bauernkrapfn, Topfen- und Apfelstrudl, Brettljausn uvm.. (Essen an der Kasse bestellen, wird frisch gekocht und dann serviert)  

 

Einfach erreichbar, zu Fuss, mit dem Rad oder mit dem Auto 

 

Auch für Familien- und Firmenveranstaltungen, Hochzeiten, Geburtstage, Seminare, Weihnachtsfeiern, Grillabende, Geschlossene Gesellschaften uvm. perfekt geeignet.


Nächstes Jodelseminar am 18. Juni 2017!

Jodeltagesseminar vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

Wir treffen uns um 10:00 Uhr in der  Wolfschwangalm,   An einer geeigneten Stelle in der Nähe der Alm beginnen die ersten Übungen mit gezielter Atemtechnik für die Stimmkraft und den Stimmsitz mit gestischer und mimischer Unterstützung bis zum Jodelruf. Wir haben dabei einen wunderbaren Blick auf Großgmain und befinden uns direkt am sagenumwobenen Untersberg.  Naturjodler, Jodellieder, Rhythmik, Gehörtraining, Kehlkopfklang und -schlag runden den Vormittag ab. Bei schlechtem Wetter sind wir im Nebenzimmer der Alm.  Um 12:30 Uhr ist Mittagspause in derWolfschwangalm. Der 2. Teil beginnt mit dem Ausbau und Weiterentwicklung der  Lieder.  Wir haben jetzt schon einige Jodler gelernt, auch mehrstimmige, jeder wird nach seinen Möglichkeiten dabei eingesetzt. Das Bewusstsein der Tonhöhe hat sich schon eingestellt. Jedes Jodellied hat natürlich auch seine Geschichte, die erzählt werden will.  Almjodeln mit Löffel-Besenschlagen, Kuhglockenspiel und Balztanz sind weitere Bestandteile. Um 16.30 Uhr ist Diplomverleihung und Verabschiedung mit dem Andachtsjodler.   
Nichtsänger(innen) erlernen den Basiston in der richtigen Höhe und ordnen sich dann in der Gruppe ein. Drei Töne sind schon ein Jodler! 
Bessere Sänger(innen) werden in der Mehrstimmigkeit und eventuell auch Solo eingesetzt.
Männer werden auch in der vokalen Begleitung gebraucht.

Diesmal auch ein Abendseminar ab 17 Uhr angeboten!