Veranstaltungen jeglicher Art im besonderen Ambiente

Öffentliche Veranstaltungen im Juli und August 2017 auf der Alm:

(Infos dazu siehe unterhalb)

30. Juli: Kasperltheater

5. August: Untersbergsymposium

12. August: Schamanisches Ritual

18. August: Gong Bad mit Wolfgong Scheibe

26. August: Vernissage von Enomis mit Kollektiv Tanzbar: Oriental Dream

Hurrah, der Kasperl ist wieder da:

Untersbergsymposium auf der Alm:

Untersbergsymposium

auf der Wolfschwang Alm, 5. August 2017:

Für alle Untersberg-Freunde, die die Einheimischen der Bioregion Untersberg kennenlernen wollen, ist im Sommer 2017 ein Symposium in Planung. Bei entsprechender sommerlicher Witterung wird es im Freien stattfinden, ansonsten in der (großräumigen) Alm.

Tendenz: traditionelle, jährlich wiederkehrende Veranstaltung zu Füssen des heiligen Berges mit Künstlern, Bergfachleuten, Mythologen, Energetikern, Schamanen usw.

 

Tagesplan für 5. August: (kein Eintritt!!)

 

 Untersbergsymposium auf der Wolfschwang Alm, 5. August 2017:

Für alle Untersberg-Freunde, die die Einheimischen der Bioregion Untersberg kennenlernen wollen, ist im Sommer 2017 ein Symposium in Planung. Bei entsprechender sommerlicher Witterung wird es im Freien stattfinden, ansonsten in der (großräumigen) Alm. Tendenz: traditionelle, jährlich wiederkehrende Veranstaltung zu Füssen des heiligen Berges mit Künstlern, Bergfachleuten, Mythologen, Energetikern, Schamanen usw.

 

10:30 Uhr:

Mick Meier,

Moderator des Untersbergsymposiums, freier Reikilehrer und Kraftortbegleiter (Dauer ca. 15 min)

10:45 Uhr:

Karl Hinterlechner,

Autor und Wolfschwang Alm Wirt (Dauer ca. 30 min)

11:15 Uhr: Carlos Miranda, Heilpraktiker und Nachhaltigkeitsbotschafter (Dauer ca. 30 min)

11:45 Uhr:

David Zwilling,

Ex-Schiweltmeister und Pilgerführer (Dauer ca. 30 min)

12:15 Uhr Mittagspause

12:45 Uhr

Herbert Josef Schmatzberger,
Untersbergpfarrer (Dauer ca. 30 min) und Waltraud Rohrwerk, Botschafterin der

Friedensblume vom Marienheilgarten (Dauer ca. 15 min)

 

13:45 Uhr Chris Amrhein, Stimmschamane (Dauer ca. 30 min) 14:15 Uhr: Rainer Limpöck, Alpenschamane (Dauer ca. 60 min) Thema:
Alpenschamanismus als Ansatz – Im Gespräch mit dem Berggeist Mehr Infos zu seinem Vortrag:

http://www.untersberg.org/html/rainer_limpock_untersbergsymposium.html

15:15 Uhr:

Paul Dauensteiner und Josef Hiebl,

spirtuelle Untersbergsteiger (Dauer ca. 30 min/ also je 15 min)

15:45 Uhr Norbert Barta, Untersbergbotschafter (Dauer ca. 30 min)

16:30 Uhr

Carola Nieding

Autorin und Reikilehrerin (Dauer ca. 15 Minuten) und Simone Gautsch Wolfschwang Alm Wirtin und Künstlerin, www.enomis.org

17:00 Uhr

Od*Chi,

Alpenbarde (Dauer max. 60 min.) 18:00 Uhr Pause

18:30/19.00 Uhr

Walpurgis Schwarzlmüller,

Die gute Hexe vom Untersberg Thema:

Der Untersberg und Bewusstseins-ent-wicklung: Mystik im Vergleich anhand des vedischen Ur-Wissens am Beispiel Himalaya und Mount Kailash

Lichtbilderpräsentation & Vortrag von Walpurgis Schwarzlmüller, der "guten Hexe vom Untersberg" mit indisch-keltischen Ur-klängen & Gesängen von Martina Mathur und Walpurgis

Ca. 20 Uhr

Nalini Bettina Kuhlmann

Gong Bad (wird auch immer zwischen den Vorträgen mit Gongklängen auflockern) 

Lichtbaum-Friedensinitiative:

Liebe Freunde der Lichtbaumarbeit.
nachdem wir letzten Sommer auf einer großen Pilgerreise den ersten Sirio-Lichtbaum in Europa gesetzt haben,(einen Lichtbaum, der uns wieder mit unseren Wurzeln und Kronen verbindet) wird die Lichtbaum - Friedenslicht Initiative dieses Jahr mit der Erneuerung des Sirio fortgesetzt.
Dazu wird es dieses Jahr am
12. August 2017 
um 14.00 Uhr 
auf der Wolfschwangalm in Großgmain
eine Friedenszeremonie geben.
Durch die Zeremonie führen der Schamane Don Pipiripero, Jacqueline Bigon und Mick Meier. Als besondere Gäste freuen wir uns ganz besonders dieses Jahr die Zauberer/Heiler/Marakate Don Emilio, seinen Sohn Don Eusebio und ihren Assistenten Rodrigo Ruawe begrüßen zu dürfen. Die Sirio Arbeit stammt ursprünglich aus dem Volke der Wirrarika (auch bekannt als Huicholes)  und Emilio wir uns etwas aus der über 5000 Jahre alten lebendigen Tradition der Lichtbaumarbeit berichten. Dazu gibt es Zeremonielle Musik und Schmuck. Wahrscheinlich besteht auch wieder die Möglichkeit für einige Healings. 
Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns sehr. Die Verpflegung übernehmen die Wirtsleute Karl und Simone.
Gerne könnt und dürft ihr diese Mail in eueren Kreisen weitergeben, an euere Freunde weiterleiten oder auf Facebook posten.
 
Herzliche Grüße
 
Mick

 

Gongbod mit Wolfgong Scheibe

Enomis lädt wieder zur Vernissage


Veranstaltungen jeglicher Art sind auf der Wolfschwang Alm möglich - hier im Bild: Elvis Imitator Rusty begeisterte bereits 2 mal auf der Alm sein grosses Publikum!

Vorträge auf der Alm
Vorträge auf der Alm

Vorträge auf der Wolfschwang Alm sind sehr beliebt. Hier im Bild Johann Kössner mit einem Vortrag über den Maya Kalender.

Für Seminare jeglicher Art ist unser Steinbocksaal perfekt geeignet - Im Bild: Dr. Kottas Kräuterseminar

Jodlseminar

Jodeltagesseminar vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

Wir treffen uns um 10:00 Uhr in der  Wolfschwangalm,   An einer geeigneten Stelle in der Nähe der Alm beginnen die ersten Übungen mit gezielter Atemtechnik für die Stimmkraft und den Stimmsitz mit gestischer und mimischer Unterstützung bis zum Jodelruf. Wir haben dabei einen wunderbaren Blick auf Großgmain und befinden uns direkt am sagenumwobenen Untersberg.  Naturjodler, Jodellieder, Rhythmik, Gehörtraining, Kehlkopfklang und -schlag runden den Vormittag ab. Bei schlechtem Wetter sind wir im Nebenzimmer der Alm.  Um 12:30 Uhr ist Mittagspause in derWolfschwangalm. Der 2. Teil beginnt mit dem Ausbau und Weiterentwicklung der  Lieder.  Wir haben jetzt schon einige Jodler gelernt, auch mehrstimmige, jeder wird nach seinen Möglichkeiten dabei eingesetzt. Das Bewusstsein der Tonhöhe hat sich schon eingestellt. Jedes Jodellied hat natürlich auch seine Geschichte, die erzählt werden will.  Almjodeln mit Löffel-Besenschlagen, Kuhglockenspiel und Balztanz sind weitere Bestandteile. Um 16.30 Uhr ist Diplomverleihung und Verabschiedung mit dem Andachtsjodler.   
Nichtsänger(innen) erlernen den Basiston in der richtigen Höhe und ordnen sich dann in der Gruppe ein. Drei Töne sind schon ein Jodler! 
Bessere Sänger(innen) werden in der Mehrstimmigkeit und eventuell auch Solo eingesetzt.
Männer werden auch in der vokalen Begleitung gebraucht.

 

Am Samstag, 21. Oktober 2017 ist das nächste Jodelseminar mit Jodelkaiser Josef Ecker (www.jodelseminar.de) angesagt - am besten jetzt schon anmelden!